Mit eigenem Blog mehr Reichweite

Angefangen von renetele

Threads > Mit eigenem Blog mehr Reichweite (1 Antworten)

renetele

Avatar

Beigetreten: 51 Jahre

Site Admin

3 Jahre

SEO

Zu diesem ausführlichen Thema habe ich bereits einen eigenen Beitrag verfasst. Unter „SEO für Blogger und Tipps um seinen Blog bekannt zu machen“ findet ihr alle wichtigen Infos dazu. SEO ist ein unglaubliches großes Thema, in das man Unmengen an Zeit investieren kann. Wenn man seinen Blog professionell vorantreiben möchte, kommt man allerdings nicht darum herum und sollte sich auf jeden Fall mit diesem Thema beschäftigen.

renetele

Avatar

Beigetreten: 51 Jahre

Site Admin

3 Jahre


Artikel verbreiten und Blogposts promoten

Die eigenen Artikel zu teilen sowie bestimmte Blogposts zu promoten, stellt für mich auch einen sehr wichtigen Faktor dar. Ich teile meine Blogbeiträge täglich auf mehreren Plattformen und hebe regelmäßig auch ältere Artikel wieder in der Vordergrund.

Besonders gerne nutze ich hier Facebook, Harztalk, Twitter, Pinterest und Stylebook Blogstars. Für Reiseblogger gibt es hier die Travelbook Variante. Besonders praktisch finde ich hier auch das Social Networks Auto-Poster Plugin, mit welchem ich Beiträge direkt über den Blog auf Facebook und Twitter ankündigen kann. Ideal, wenn man mal wenig Zeit hat oder auf Urlaub ist.

Ältere Beiträge hervorheben

Sollte es zum Beispiel auch mal einen Tag ohne neuen Beitrag geben, poste ich 2-3 ältere Beiträge auf meinen Social Media Kanälen und komme so auch auf meine reguläre Tagesreichweite. Deswegen finde ich es auch wichtig, regelmäßig Content zu erstellen, denn diese können immer wieder geteilt werden.

Interne Verlinkungen

Spielen auch eine sehr große Rolle. Wenn man täglich Posts veröffentlicht, rutschen tolle Beiträge oft sehr schnell nach hinten und so kann man dennoch immer wieder auf sie aufmerksam machen. Vorausgesetzt sie passen zum Thema eines aktuelles Blog-Artikels. Ansonsten können auch Wochen-/Monatsrückblicke eine gute Möglichkeit sein, um noch einmal einen Überblick über vergangene Beiträge zu schaffen.
Wenn Leser die eigenen Artikel teilen

Schreibt man einen guten Artikel mit Mehrwert, dann motiviert das auch den Leser, den Beitrag auf deren Kanälen zu teilen. Man kann auch durchaus den Leser auffordern, bei Gefallen den Beitrag mit seinen Freunden zu teilen. Außerdem sollten auch die Möglichkeiten, den Beitrag zu teilen oder per E-Mail zu verschicken, vorhanden sein.

Bei Outfit-Posts können die Fotos zum Beispiel auf Pinterest gepinnt werden. Einen leckeres Rezept wird auf Facebook geteilt und das neue DIY findet auf Twitter seinen Anklang. Wie oft und ob die eigenen Artikel geteilt werden, hat man natürlich nicht in der Hand. Mit Beiträgen zu aktuellen Trends und Geschehnissen in der Blog-Welt, hat man allerdings gute Chancen darauf!